Energie, Klima, Ökologie

Programmauszug aus dem Kirchentagsprogramm des 37. Dt. Ev. Kirchentages in Dortmund, zusammengestellt von der LAG Christ*innen von Bündnis 90/Die Grünen NRW

Donnerstag, 20. Juni 2019

Podium

11.00-13.00 Umwelt, Klima und Gerechtigkeit – heute handeln

Eine globale Perspektive

Roter Faden Migration, Integration, Anerkennung

  • Globale Herausforderungen
    Prof. Johan Rockström, Direktor Potsdam Institut für Klimafolgenforschung
  • Handlungsperspektiven eröffnen – Widerstände überwinden
    Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof, Ratsvorsitzender Ev. Kirche in Deutschland (EKD), München
    Dr. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin Brot für die Welt – Ev. Entwicklungsdienst, Berlin
  • Zwischenruf
    Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Kabarettist und Gründer der Stiftung Humor hilft heilen, Berlin
    Junge Menschen aus dem Projekt ‚Wege zur Nachhaltigkeit‘, Dortmund
    Luisa Neubauer, Mitbegründerin Klimaschutzinitiative Fridays for Future, Hamburg

Moderation: Ines Pohl, Chefredakteurin Deutsche Welle, Berlin

M Halle 3, Bühne, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 | E3)

 

Workshop

13.30-14.30 Klimagerechtigkeit mit CO2-Kompensation als wirksames Instrument

Eine globale Perspektive

Roter Faden Migration, Integration, Anerkennung

Dr. Martin Dutzmann, Prälat, Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union, Berlin
Dr. Olivia Henke, Geschäftsführerin Klima-Kollekte – Kirchlicher Kompensationsfonds, Berlin
Bärbel Höhn, Energiebeauftragte für Afrika Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Oberhausen

M Halle 3, Workshopraum, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 | E3)

 

Planspiel

14.00-16.30 Keep cool – Einfach mal das Weltklima aufs Spiel setzen

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Württemberg

N Fredenbaumplatz, Workshopzelt 4, Eberstr. 49, Innenstadt-Nord (128 | A4)

 

Workshop

14.00-15.30 Eco-City kompakt – 90 Minuten für den Klimaschutz

Dr. Oliver Foltin, Projektbüro Klimaschutz der Ev. Kirche in Deutschland (EKD), Forschungsstätte Ev. Studiengemeinschaft, Heidelberg
Hans-Jürgen Hörner, Projektleiter ‚Der Grüne Hahn‘, Institut für Kirche und Gesellschaft Ev. Kirche von Westfalen, Schwerte

Workshophaus: Mallinckrodt-Gymnasium, 2. OG, 220, Südrandweg 2-4, Innenstadt-West (656 | b2) 

 

Workshop

16.30-18.00 Klimaschutz und Kirche – was folgt nach Katowice?

Ev. Jugend Dortmund

Fredenbaumplatz, Workshopzelt 3, Eberstr. 49, Innenstadt-Nord (128 | A4)

 

Freitag, 21. Juni 2019

Workshop

13.30-14.30 Extremwetter – Klimaanpassung vom Kirchentag hin zu Gemeinden

Dr. Oliver Foltin, Projektbüro Klimaschutz der Ev. Kirche in Deutschland (EKD), Forschungsstätte Ev. Studiengemeinschaft, Heidelberg
Christof Hertel, Projektleiter Klimaanpassung von Großveranstaltungen, 37. Deutscher Ev. Kirchentag, Dortmund
Lisa Stadtherr, Forschungsstätte Ev. Studiengemeinschaft, Heidelberg

Halle 3, Workshopraum, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 | E3)

 

Workshop

14.30-16.00 Biologische Vielfalt in Gefahr – Kirche schafft Lebensräume

Dr. Gertrud Hein, Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen
Dr. Gudrun Kordecki, Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Kirche von Westfalen, Schwerte

Heinrich Mühlenmeier, Umweltbeauftragter Lippische Landeskirche, Detmold

Workshophaus: Mallinckrodt-Gymnasium, 3. OG, 307, Südrandweg 2-4, Innenstadt-West (656 | b2) 

 

Podium

15.00-17.30 Von der Kohle zur Sonne. Weichenstellungen in der Energie- und Klimapolitik

  • Klimapolitik – Quo vadis?
    Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joachim Schellnhuber, ehem. Direktor Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
  • Brennpunkte der deutschen Energiewende
    Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer Germanwatch, Bonn
    Ursula Heinen-Esser, Umwelt- und Landwirtschaftsministerin, Düsseldorf
    Dr. h. c. Annette Kurschus, Präses, Bielefeld
    Prof. Dr. Barbara Praetorius, Wirtschaftswissenschaftlerin, Berlin
    Svenja Schulze, Bundesumweltministerin, Berlin
  • Nachhaltigkeit nimmt Quartier: Klimaschutz und Klimaanpassung in der Stadt
    Burkhard Drescher, Geschäftsführer Innovation City Management, Bottrop
    Ullrich Sierau, Oberbürgermeister, Dortmund
  • Zwischenruf

Moderation: Dagmar Dehmer, Journalistin Bundesgesellschaft für Endlagerung, Berlin
Anwältin und Anwalt des Publikums:
Klaus Breyer, Schwerte
Dr. Susanne Dröge, Berlin

Musik: Marten Threepwood und Das Leben, Flensburg

Halle 3, Bühne, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 | E3)

 

Workshop

17.30-18.30 Kirchen und Genossenschaften: Ziel Energiewende

Sebastian Braun, Ökum. Energiegenossenschaft Baden-Württemberg, Bad Boll
Jobst Kraus, Ökum. Energiegenossenschaft Baden-Württemberg, Bad Boll

Halle 3, Workshopraum, Bereich Westfalenhallen, Innenstadt-West (634 | E3)

 

Feierabendmahle

19.00-20.30 Mit Politischem Nachtgebet zum Klimawandel

Pauluskirche, Schützenstr. 35, Innenstadt-Nord (428 | C3)

 

Samstag, 22. Juni 2019

Workshop

14.30-16.00 Theologie und Ökologie: Wenn wir nicht handeln, ist es zu spät

Dr. Ruth Gütter, Referentin für Fragen der Nachhaltigkeit Ev. Kirche in Deutschland (EKD), Hannover
Prof. Dr. Claudia Jahnel, Interkulturelle Theologin, Bochum

Dr. Kambale Kahongya, Baptistische Kirche, Goma/Demokratische Republik Kongo
Dr. Andar Parlindungan, Christlich-Protestantische Toba-Battakkirche, Medan/Indonesien
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
Dr. Dr. h. c. Dietrich Werner, Referent Theologische Grundsatzfragen Brot für die Welt – Ev. Entwicklungsdienst, Berlin

Workshophaus: Mallinckrodt-Gymnasium, 3. OG, 307, Südrandweg 2-4, Innenstadt-West (656 | b2) 

 

…und natürlich Vieles mehr unter www.kirchentag.de/programm 

oder in der Kirchentags-App

Zusammengestellt von Volker Rotthauwe, LAG Christ*innen und Umweltpfarrer der Ev. Kirche von Westfalen. Übertragen von Stephan Orth LAG Christ*innen NRW.